Fotographie

Schon früher habe ich ganz gerne fotografiert!

 

Deshalb legte ich mir irgendwann einmal eine Spiegelreflexkamera zu.

Da das Wort "Digital" damals noch ein Fremdwort war, kaufte ich eine analoge

Yashika FX-D Quarz. So knipste ich vor mich hin, und es gelang auch der eine und der andere Schnappschuß.

 

Dann - im September 2010 - wurde bei mir in der Firma ein Fotokurs angeboten, der vom Naturfotografen Reinhard Hölzl veranstaltet wurde.

Zu diesem Anlass kaufte ich mir eine digitale Spiegelreflexkamera, eine Canon EOS 500D mir einem Normalobjektiv 18 -55 und einem Tele 55 - 200.

 

Am ersten Abend des Kurses erfuhren wir einiges über Kameratechnik, das wußte ich allerdings schon alles.

Der zweite Abend war dann viel interessanter, es ging um die Bildgestaltung. Reinhard erklärte uns, wie man ein Motiv am besten in Szene setzt und zeigte uns an zahlreichen Fotos, warum manche Bilder gefallen und manche nicht.

 

Als nächstes trafen wir uns an einem Samstag um 7:30 - igitt - im Schloßpark Matzen, um unser bisher gelerntes in die Tat umzusetzen.

Der Park eignet sich gut zum fotografieren, so bietet er neben einem Teich und einem Springbrunnen auch noch einige andere Motive, die einen Druck auf den Auslöser rechtfertigen.

 

Nach dieser Fotosession trafen wir uns noch einmal zur digitalen Bildbearbeitung, und zum Abschluss präsentierten wir der Gruppe unsere Bilder.